Direkt zum Hauptbereich

"Die spinnen die Finnen" Dieter Hermann Schmitz



                                              Die spinnen, die Finnen


Dieter Hermann Schmitz ist Rheinlaender, seine Frau eine waschechte Finnin.
 In seinem 7 Punkte Programm will er waschechter Finne werden.
Es ist ein locker zu lesendes Buch mit einem guten Unterhaltungswert, oft auch recht lustig.Man erlebt das Zusammentreffen zweier Kulturen, was recht interessant ist. Das Cover des Buches hat mir sehr gut gefallen.
Das Buch ist empfehlenswert fuer Leser die Finnland noch nicht kennen, eine kaufenswerte Urlaubslektuere. Fuer Finnlandkenner denke ich bringt es nicht Neues, dafuer geht es nicht in die Tiefe. Dazu ist das Buch ja wohl auch nicht gedacht. Wegen dem Sprachwitz und dem lockeren Unterhaltungswert gebe ich 4 Sterne.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der himmlische Weihnachtshund
von Petra Schier
Klappentext:
Santa Claus findet einen alten Wunschzettel: Ein neunjähriger Junge namens Michael wünscht sich einen Hund und dass seine Freundin Fiona nicht wegziehen muss. Leider hat er beide Wünsche zwanzig Jahre nicht beachtet und beschließt, nachzusehen, was aus dem Jungen geworden ist. Michael besitzt nun eine Fabrik und soll in Kürze heiraten. Doch er ist alles andere als glücklich.
Santa Claus schickt ihm einen jungen Labrador. Der Hund soll Michael helfen, sein wahres Glück zu finden. Tatsächlich führt der Hund ihn zu Fiona, aber damit bricht kurz vor Weihnachten das totale Chaos aus. Friede, Freude, Hundekuchen – oder wie Santa Claus kurz vor Weihnachten ein komplettes Liebes-Chaos anrichtet.
Buchklappentext, Quelle: www.aufbau-verlag.de


Meine Meinung:
Ein ansprechendes kleines gebundenes Buch mit schoenen Cover, erschien als ich es auspackte. Tolles ansprechendes Cover. Als ich es las versetzte es mich in eine angenehme vorweihnachtliche…

Neue Aktivität

Nun, ich war lange Zeit nicht mehr aktiv um am Blog zu schreiben.

Privat und beruflich gab es einige Veränderungen, und dies soll auch bei diesem Blog geschehen. Mein Interesse bleibt immer noch der historische Roman, aber hier will ich auch vermehrt über Sach- und Fachbücher schreiben wobei mein Fokus auf Finanzen, Politik und Philosophie sein wird.

Liebe Grüße Jack

"Neben der Spur" Ella Theis

Zur Autorin:

Ella Theiss lebt mit Ihrem Mann und den beiden Töchtern in der nähe von Darmstadt.
Sie debütierte mit dem Preußenkrimi "Die Spucke des Teufels".
"Neben der Spur" ist ihr erster zeitgenössischer Roman.
Das Buch:
Karo Rosenkranz, eine junge Journalistin, im täglichen Kampf um gute Storys
für die Zeitung. Ein sehr hartes Geschäft.
Sie soll zum 100. Geburtstag des Biosuppen Herstellers Herrmann Hepp einen Artikel schreiben,bis es einem Anschlag auf die Firma gibt, bei dem zwar keine Menschen zu Schaden kommen, sondern nur bereits tote Brathänchen und Gebäudeteile.
Karos Konkurenz ist bereits vor Ort und es wird nichts mit dem geplanten Artikel, aber es gelingt ihr in der Firma Hepp in der PR-Abteilung anzuheuern.
Was sie da erfährt gibt ihr die Überzeugung: Das wird eine dicke Story.
Mein Eindruck:
Karo Rosenkranz als Protagonistin, eine junge neugierige Journalistin, kann sehr gut gefallen. Sie hat den Witz,die Rafinesse und die Ausdauer an das zu kommen was Sie wis…